Blödquatsch oder Fakt?

Die alles lösende Zauberfrage und Lösung

Ha!
1000 x gehört und nie für gut befunden.
Laaaaaaaaaaaaaaaangweilig!
Obwohl, das wollte ich nicht ungeprüft so wegdengeln.
Da hab ich doch zuerst mal gegoogelt was Glaube bedeutet und hier die Wörterbucherklärung:

gefühlsmäßige, nicht von Beweisen, Fakten o. Ä. bestimmte unbedingte Gewissheit, Überzeugung

Super. Wenn das so ist, dass eine nicht von Beweisen geprägte, unbedingte Gewissheit unsere Überzeugung ausmacht, dann lohnt es sich doch allemal, diese in Frage zu stellen, oder?

Es ist bereits zu spät für Dich

Fakt ist, wenn Du beginnst Dich zu fragen was ein Glaubenssatz überhaupt ist, hast Du bereits mit der Veränderung begonnen.
Du beschäftigst Dich mit den Glaubenssätzen, die Dir jetzt so bei Google entgegenspringen und stellst fest, boah, die hab ich ja alle.

Keine Angst, schlimm ist das nicht, es sei denn, es ist schlimm für Dich 🙂
Wenn Dein Imprint Dich zum Beispiel davon abhält, erfolgreich zu sein oder werden oder aber Dich als erfolgreich zu empfinden.
Wenn es Dich davon abhält an Dich zu glauben.
Oder an Glück, Geld, Liebe.

Du kannst auf verschiedene Arten an diese festgefressene Sache herangehen.

Nehmen wir mal die Neurologie.

Nicht mit den Augen rollen, ist wichtig. Warum?

Na, weil Glaubenssätze in unserem Gehirn gespeichert sind und zwar safed, fast unantastbar, und um sich so richtig zu verwurzeln, haben sie neuronale Verbindungen geknüpft, die ihresgleichen suchen. Fest verankert filtern sie alles: Dein ganzen Leben, Dein Denken, Dein Handeln und ja – auch Dein Fühlen.

Natürlich sind wir uns dessen nicht bewusst, halten wir doch alles für richtig, was wir beurteilen und denken nicht pausenlos darüber nach, dass wir dies auch in Frage stellen könnten.

Warum halten wir unsere Meinung, Ansicht, Betrachtungsweise, Herangehensweise für richtig?

Schneller als Lichtgeschwindigkeit

bockige ElkeDas ist auch kein Wunder. Diese Verknüpfungen funktionieren so blitzschnell, dass wir eher antworten, handeln, bewerten, reden und machen, also re-agieren, als erstmal alles in Frage zu stellen.

Du hast jetzt allerdings bereits damit begonnen in Frage zu stellen, und genau deshalb schreibe ich diesen Artikel. Du bist hier bei den Mindsettern, also möchtest Du Dein Denken, oder Mindset – steht für Denkweise – näher betrachten. Das englische Wort bringt es wunderbar ans Tageslicht. Es ist Deine ART und WEISE zu denken, nicht das Denken selbst.

Jeder hat seine Denkweise, jeder ist geprägt durch jahrelanges „Stempeln“ oder auch über mehrere Generationen reichendes, weitergegebenes „Wissen“ und hält natürlich dieses für richtig. Das ist auch der Grund dafür, dass wir alles was „andersartig“ ist zunächst einmal argwöhnisch betrachten. Andere Essgewohnheiten, Behausungen, Mentalitäten, Gerüche, Gebräuche usw., das erscheint uns nicht „richtig“.

Dummerweise halten Naturvölker uns z.B. für wenig zivilisiert, weil wir unser Leben in Gebäuden mit künstlichem Licht und Klimaanlagen verbringen, statt am Wasser im Wald zu sitzen und uns einen frischen Fisch aus sauberem Gewässer zu angeln. Das sollte zum Nachdenken anregen. Wer ist hier zivilisierter? Wir, die wir uns für die Zivilisation schlechthin halten? Oder die, die wir für unterprivilegiert halten?

So, wie unser Selbst- und Weltbild durch uns für stimmig erklärt wird, so denkt auch jeder andere über seines.
Jetzt ist es aber so, dass Du nicht besser oder schlechter, dümmer oder schlauer bist, weil Du anders denkst, als Dein Gegenüber, und alles ist gut bis zu dem Zeitpunkt, an dem Du es erstmals in Frage stellst.

Welcome here.

Hab ich Dich erwischt? Klar. Sonst hättest Du nach der Überschrift gar nicht weitergelesen, und genau deshalb habe ich auch keine schlagkräftige Fakeüberschrift gewählt.

BÄÄÄHM!

Persönliches Wachstum trifft immer die Richtigen, alle anderen schalten eh vorher ab!

Hey?! Glaubenssatz oder Tatsache?

Nun, ich möchte daran glauben, und mein Verstand rechtfertigt das schon auf seine Weise 😉

Warum hast Du denn weitergelesen?

Ist etwas in Deinem Leben nicht so, wie es sein sollte?

kopfkratzDrehst Du Dich im Kreis?

Stagnieren all Deine Vorhaben?

Ackerst Du wie ein Tierchen und das Konto füllt sich nicht? Hungerst Du und nimmst nicht ab?

Machst Du Sport aber Dein Körper will sich nicht formen?

Glaubst Du, nie Zeit zu haben?

Findest Du Stress modern oder gar notwendig, da Du sonst als erfolgloser Faulenzer giltst?

Hältst Du Burnout für eine Krankheit, die nur Menschen trifft, die wichtig und engagiert, erfolgreich sind und hochbezahlte Manager?

Glaubst Du, bei Dir klappt einfach nix, weil Du vom Schicksal eben nicht begünstigt bist?

Glaubst Du, Dein Körper ist für absolute Fitness und Gesundheit nun einmal nicht geschaffen und im Alter wird man zwangsläufig vergesslich und gebrechlich?

Kann man nix machen, ist halt so!?

Jetzt neu: Das Buch für Deine Visionskonzeptentwicklung

Wie Du Deine Vision findest und umsetzt: Träume verwirklichen mit Herz und Strategie

Was willst Du in Deinem Leben erreichen? Wie sieht Deine optimale Zukunft aus? Warum bist Du hier – und noch nicht dort?

Dieses Buch führt Dich in das Herz Deiner Vision und Deines großen Traums. (Klicke hier für mehr…)

Worauf wartest Du? Deine Zeit ist jetzt. Trau Dich endlich und greif zu.

Dann kommt hier eine schockierende Nachricht

Du hast Recht.

Es geschieht nach Deinem Glauben!

Nein, ich bin nicht religiös, ich bin Atheist – dennoch…

Wenn ich eines in meinem Leben gelernt habe, dann das. Und bewiesen wurde es mir auch immer und immer wieder.

Der zweite Schock

Du hast nicht Recht! Bitte hab dieses Mal nicht Recht

Du kannst all diese Gemeinheiten, die ich gerade aufgezählt habe, vergessen, ändern, umwandeln.

Jaja, ich weiß schon, Du kannst die gequirlte Sch… vom Ändern der Gedanken nicht mehr hören und ich verstehe Dich nur zu gut. Wenn es so einfach wäre, man man man, was wären wir alle glücklich. Würden wir doch einfach negative, traurige, schreckliche, sorgenvolle Gedanken wegdenken und gut ist.

Es geht doch!

Auch wenn Dich das jetzt vom Stuhl fegt, Du kannst es tatsächlich; möglicherweise nicht einfach so, indem Du versuchst jetzt mal was anderes zu denken – das wird nix.
A b e r…

An dieser Stelle sei ein ABER bitte mal gestattet.

Deinstall – Delete

Du kannst diese verflixten Programme deinstallieren lassen.

Ja, richtig gehört.

Sobald Dich diese Programme stören, unternimm was.

Wingwave wäre eine Methode, und auch neuroaktive Klopftechniken sind empfehlenswert.

Ich selbst habe eine Sitzung bei einem Coach genossen, sie hat ihre ganz eigene Methode genutzt und Marten Steppat hat eine kleine, aufräumende Hypnose hinterhergesetzt und zack. Zwei meiner größten Blockaden waren futsch, weg, nicht mehr da.

Ob ich das vorher geglaubt habe? Nö. Natürlich nicht, ich bin doch ein Kopfmensch und glaube nicht an winke-winke und alles wird wieder gut 🙂

War aber so. Ist aber so. Bis jetzt, und beide Sessions sind drei Wochen her.

Lohnt sich das für Dich?

Hm, nur, wenn Du einen Glaubenssatz aufgespürt hast, der Dich hindert, das zu sein, was Du Dir wünschst, das zu werden, was Du gern wärst, das zu erreichen, was Du so gern erreichen würdest.

Ich hatte so zwei Glaubenssätze, die wie ferngesteuert immer aktiv waren, erst als ich mich traute, Wut darüber zu äußern, dass bei mir immer… und schon ewig … und das wird auch so bleiben… Tränen zugelassen habe und sehr laut die Frage stellte:

Warum ist das immer so bei mir?

Da kam auch schon die Rettung. Nicht jeder schafft es bei mir, dass ich mich öffne und derart schon mal gar nicht – hier war es ein Leichtes für mich. Das kann man nicht erklären, das ist etwas, das Du fühlen musst. Passt oder passt nicht.

Meine Imprints blockierten mich jedenfalls und ich wollte das nicht mehr.

Lösung

Das beinhaltet zwei Dinge: es bemerken und es ändern wollen.

Das sind die Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Löschung.

Tief in meinem Wesenskern passten diese Glaubenssätze gar nicht mehr zu mir, offenbar schon lange nicht mehr – aber sie waren nun einmal da und mein dusseliges Gehirn grub sie immer wieder aus, ist ja auch einfach auf eingefahrene Spuren zurückzugreifen, macht ein Hirn viel lieber als Energie zu verschwenden um Neues anzulegen. Deshalb fallen uns auch Veränderungen so schwer, wie z.B. Gewohnheiten abzulegen oder uns anzugewöhnen.

Die gute Nachricht ist: Dein Gehirn ist sowas von elastisch, dehnbar, erweiterbar, lernfähig – aber Du musst es anschubsen.
Neurologen nennen es die Neuroplastizität, und die hast Du immer. Dein Zustand, Dein Alter – alles uninteressant. Es funktioniert immer.
Wenn Du Dich nicht länger auf das verlassen möchtest, was Eltern, Lehrer, das Leben, die Welt oder sonst wer bei Dir gepflanzt hat, dann halte Dich an Einsteins Weisheit:

“Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.”
(Albert Einstein)

und beginne neu zu denken, resp. zu hinterfragen.

Eine einfache Frage hilft Dir ab sofort dabei, und das immer und immer wieder:

IST ES WAHR?

Oberlehrerin ElkeStelle Dir die Frage so oft es geht.

Du kannst sie noch verfeinern, wenn Du etwas Übung hast:

Ist es wahr, was ich darüber denke?

Ist es wahr, was ich fühle?

Ist es wahr, was ich sehe und höre?

Ist es wahr, was ich glaube?

Und für die Perfektionisten unter uns
(wer könnte das wohl sein ;-))?)

War es wirklich IMMER so?

Ist es wirklich noch NIE gut gegangen?

Gibt es wirklich keine Gegenbeispiele?

Ist mir wirklich noch nie was gelungen?

Bin ich wirklich schusselig?

IST ES WAHR?

Diese Frage bringt Dir mehr Klarheit und Weisheit als es 100 Bücher könnten.

Vom Noname zur Onlineunternehmerin

Das völlig andere Buch, Onlinebusiness und wie es wirklich ist. Du wirst nicht über Nacht reich und schon gar nicht, ohne etwas dafür zu tun. Es gibt Stellschrauben, an denen Du drehen kannst und vor allem ist es sehr wirksam, sich von Anfang an darauf einzustellen, was Dich erwartet. Ich bereite Dir den Boden, damit Du stark und zielgerichtet Dein Business neben dem Brotjob aufbauen kannst. In diesem ersten Buch der dreiteiligen Serie lernst Du, Dir ein Unternehmermindset aufzubauen ohne platte Phrasen, ohne all die Sprüche, die Dir schon zum Halse raushängen, dafür mit echten Anleitungen, die Dich stark machen und Dich auf Erfolg vorbereiten. Wie Du mit Zweiflern umgehst, worauf Du achten darfst und wie Du die Veränderungen in Deinem Leben angehen kannst. Das Buch ist in sich abgeschlossen und versorgt Dich mit allem, was Du brauchst, um durchstarten zu können. Hellwach, gestärkt, zielgerichtet, sehr unterhaltsam und gleichzeitig coacht es Dich in Richtung Deiner Vision.