Dein Leben, Deine Geschichte, Deine Vision

Deine Lebensgeschichte macht Dich zum Experten

Wir alle erzählen uns und anderen Geschichten.
Die aber, die wir uns selbst erzählen, sind besonders ausschlaggebend für Dein Wachstum.
Sie können bremsen, hemmen oder Dich in ein Leben katapultieren, welches Du Dir wirklich wünschst.

Oft sind es Geschichten, die wir niemandem anvertrauen.
Es ist eine geheime Geschichte, die wir nur vor uns selbst vertreten. Manchmal der allerbesten Freundin anvertrauen.

Männer gehen etwas anders damit um.
Wenn Männer von ihren Visionen, Träumen, Wünschen erzählen, werden sie oft bestaunt und bewundert, klar, wenn sie nicht als Dummschwätzer bekannt sind.
Wir Frauen hingegen haben es nicht so drauf mit dem Erzählen unserer wirklichen Träume.
Das ist schade, denn sie sind von gleichem Wert und nichts spricht dagegen, sie zu leben. Außer…

…und hier setzt unsere gemeinsame Geschichte ein

Wir sind eher darauf gedrillt zu funktionieren, Erwartungen zu erfüllen, Konventionen einzuhalten.
Allzu schnell werden wir verurteilt, verschrien als Träumerin, als abgehoben, als „nicht mit beiden Beinen im Leben stehend“, wenn wir aus Gesellschaftsnormen ausbrechen möchten.

So haben wir früh gelernt, mit unseren Träumen umzugehen wie mit einem geheimen Schatz.
Mich persönlich freut es daher sehr, dass Visionäre und Visionärinnen auf dem Vormarsch sind, sich endlich trauen, zu ihren Visionen zu stehen, damit rausgehen und einige haben sie auch bereits erfolgreich umgesetzt.

Wir sind keine Blödis mehr, die sich was zusammenspinnen.
Wir kennen uns inzwischen aus mit den sozialen Medien, kennen Marketing und Ellbogengesellschaft, haben Geschäftserfolge vorzuweisen, ganz egal ob es sich um ein Finanzunternehmen oder einen Kosmetikvertrieb handelt, wir sind da.

Ganz vorne.
Einfach mit dabei.
Großartig.

Ja, es ist uns sogar egal geworden, ob wir dafür ausgelacht werden oder Zweifler sich bemühen, unsere Idee klein zu halten, schlecht zu reden, für nicht durchführbar halten.

Wir stehen inzwischen drüber und gehen einfach weiter.
Wir wissen auch, mit wem wir uns umgeben sollten und um wen wir besser einen großen Bogen machen.

Wir trauen uns das.
Wir sagen Nein und nur dann JA , wenn wir es auch so meinen.

Die klassischen Geschlechterrollen interessieren uns nicht mehr so, wir akzeptieren und respektieren es, wenn jemand sie lebt- aber sie gelten nicht mehr für uns alle.
Großer Dank an dieser Stelle für all unsere Vorkämpfer und Wegbereiter. Ihnen haben wir es zu verdanken, dass wir das heute alle leben können.

Jetzt neu: Das Buch für Deine Visionskonzeptentwicklung

Wie Du Deine Vision findest und umsetzt: Träume verwirklichen mit Herz und Strategie

Was willst Du in Deinem Leben erreichen? Wie sieht Deine optimale Zukunft aus? Warum bist Du hier – und noch nicht dort?

Dieses Buch führt Dich in das Herz Deiner Vision und Deines großen Traums. (Klicke hier für mehr…)

Worauf wartest Du? Deine Zeit ist jetzt. Trau Dich endlich und greif zu.

Die heimlichen Helden

Und doch gibt es da draußen viele, unzählige tolle Menschen, die große Visionen haben, nützliche Ideen, Wunderwerke der Gehirnleistungen vollbringen und NICHT damit rausgehen.

Weil sie sich selbst weniger zutrauen, als sie tatsächlich imstande sind, zu leisten.
Das Fatale ist, sie werden oft von Menschen aufgehalten, denen sie sich verpflichtet fühlen.
Menschen, die also wichtig für sie sind. Seien es die Partner, die Schwiegereltern, Eltern, Freunde oder Kollegen.
Sie haben Angst dieses Umfeld zu verlassen, zu verärgern- und am schlimmsten ist wohl die Angst zu scheitern.

Was werden die anderen sagen?
Ja, was werden sie sagen?

Hmm, wen interessiert das wirklich? Diejenigen, die selbst nichts gewagt haben?
Diejenigen, die nie in „Deinen Schuhen“ gelaufen sind?
Damit umzugehen, lernst Du bei mir.

„Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen.“  Thomas Woodrow Wilson

Ich bin Visions-Konzept-Entwicklerin und habe es mir zur Aufgabe gemacht, Dir zu zeigen, dass Du Deine Vision verfolgen kannst, leben darfst.

Mit Strategie, Konzept, Entwicklung, Erfahrung, Beharrlichkeit und dem tiefen Glauben an Dich und Dein Projekt kannst Du Deine Vision endlich jemandem anvertrauen, der Dich versteht, Dir zuhört, die Vision auf ein glasklares Geschäftskonzept setzt.

Dir aufzeigt, wie Du Dein Zielbild erreichen kannst, ohne Menschen zu verstören, zu verletzen, zu enttäuschen.
Ja, Du kannst es sogar „heimlich“ machen, das bietet sich manches Mal sogar an.

Nebenbei, neben Deinem Job und Deinen 80 Rollen, die Du täglich als Mama, Tochter, Sohn, Schwägerin, Arbeitskollege oder Kollegin, Partner Mitarbeiter, was auch immer, zu bespielen hast.

Ich habe es auch genau so gemacht, wollte mich den ganzen Zweifeln und Kleinhaltereien nicht stellen.

Scheu vor Runterziehern

Es war mir zuwider, mir vorzustellen, dass jemand meine Idee für bekloppt hält.
Das hieß natürlich, dass ich alles allein machen musste.

Angefangen vom Aufbau eines Blog, einer Facebookseite, der dahinterliegenden Technik, dem Erstellen eines Newsletters, dem Schreiben von Fach– und Blogartikeln, bis hin zur digitalen Produktentwicklung.

Das war ein laaaaaaaaaaaanger Weg, Learning by doing ist zwar gut für mich und Dich aber manches Mal dauert es zu lang.
Z.B. wenn eine Idee jetzt auf den Markt drängt, weil er gerade offen dafür ist.
Weil Du jetzt gerade die Möglichkeit hast, Dich darum zu kümmern, aber in einem halben Jahr alles stehen sollte, jetzt Deine Kids noch in die Tagesbetreuung gehen usw.

Es gibt unzählige, verdammt gute Gründe dafür, keine Zeit zu verschwenden.

Und da komme ich ins Spiel.
Du musst gar nicht alles allein lernen, Dir aneignen, anlesen, hundert Webinare besuchen oder Deine Wochenenden auf Präsenzseminaren verbringen.

Das habe ich doch alles für Dich bereits getan.

Starte doch sofort durch.

Du fragst Dich WIE?

Genau. Das ist genau die richtige Frage.

Du hast ein Warum, also eine Mission und eine Vorstellung davon, wie es mal für Dich, die Welt, Deine Kinder, aussehen könnte, wenn…

Das WIE gestalten wir gemeinsam.
Denn eine Vision will entwickelt werden.

Eine Vision ist immer ein kreativer, schöpferischer Prozess bis sie umgesetzt werden kann.

Eine Vision hat eine Entwicklungsgeschichte.
Die Geschichte hinter der Geschichte hast du bereits gelebt aber was ist nach vorne raus?

Glaube mir, eine Vision kommt nicht von ungefähr.
Sie fliegt Dich nicht an und beißt sich fest.
Nein. So läuft das nicht.

Eine Vision hat sich aus Deiner Erlebenswelt ergeben.
Aus Deinen Werten, Deinen Erfahrungen, seien sie nun gut oder schlecht, das spielt dabei überhaupt keine Rolle.
Zuerst war da die Mission.

Kann sein, Du möchtest wie Greta das Klima schützen, retten, verbessern.

Das wäre dann Deine Mission, aus dieser entsteht eine Vision.

Dieser Mission z.B. liegt oder lag ein Konflikt zugrunde.
Das ist gar nicht unüblich für Missionen und Visionen.

Weniger dramatisch geht es aber auch.
Manches Mal ist es eine Verbesserung, Vereinfachung, Unterlassung oder der Gerechtigkeitssinn, der in Dir eine Mission weckt.

Wichtig ist nur eines:

Wie sieht die Welt aus, wenn es geschafft ist? Welche Wege müssten dafür beschritten werden?
Was kannst Du, jeder Einzelne und die Gemeinschaft unternehmen, um dies zu erreichen?
Wo kannst du beginnen?
Mit wem?
Wann?
Wo?

Sicherlich hast Du bemerkt, dass ich die Vision vom Endziel (Zielbild) aus rückwärts gegangen bin.

Hirnnahrung Vision

Visionsentwicklung, die Arbeit mit Deiner Vision ist Prozessarbeit, ausgehend von einem Wunsch oder Traum, der ein Enddatum erhielt und somit zu einem Ziel geworden ist.

Dieses Ziel treibt Dich an und um.
Du bist sensibilisiert für alles, was damit in Zusammenhang steht.

Ausgehend vom Anfangspunkt, dem Konflikt oder Verbesserungspotential, träumst Du Dich in Dein Zielbild.
So ist es auch richtig.
Du kannst es mir mitteilen, erzählen, Dich begeistern, es wird Dir anzusehen sein, wie sehr Du für Deine Vision brennst.

Lass uns Deine eigene Geschichte schreiben.
Du bestimmst wie das Drehbuch aussieht, Du legst das Finale fest, Du benennst Protagonisten und Antagonisten, Helfer, Mentoren und kennst als einzige/r den Schatz, der am Ende wartet.

Wenn Du eine Vision hast, dann strahlst Du das auch aus, all Dein Handeln, Dein Sein ist darauf ausgerichtet, es geht gar nicht anders, selbst, wenn Du sie heimlich mit Dir herumträgst, macht sie Dich und Dein Wirken aus.

Deine Gedanken kreisen um dieses Zielbild, Du siehst Möglichkeiten, Chancen und Risiken, Du bist kein Träumer!
Visionäre sind auch Träumer – klar, aber mit Substanz.

Sie wissen zu unterscheiden was ein Wunsch ist, ein Traum, ein Ziel, eine Vision, eine Mission.
Dein Selbstverständnis ist durch Deine Mission geprägt und Deine Vision trägt Deinen Wesenskern nach außen.
Lass uns das in die Welt bringen.

“Alle Dinge beginnen mit einer Vision, alle Dinge haben ihren Ursprung in der Vision, doch alle Dinge müssen dann auch noch ins Werk gesetzt werden.
Alles, was ist oder entsteht oder erzeugt oder geschaffen wird, alles ist das Ergebnis eines Tuns oder Ausführens.
Selbst die Vision ist nicht ohne Voraussetzung, wir müssen sie suchen, wir müssen Visionen und Träume suchen und unsere Träume dann leben.”
(Indianische Weisheit)

Wir entwickeln Deine Botschaft, stellen sie auf ein sicheres Fundament, schreiben Deine eigene Geschichte entweder neu oder zu Ende.
Deine Geschichte ist Sinngebung und Perspektive aber auch die Ausrüstung für den Weg, der jetzt zu gehen ist, wie ein Leuchtturm weist Deine Geschichte Dir die Richtung.

Dein Maßanzug

Wir tragen Deine Botschaft in die Welt.
Mit Sinn und Verstand schneidern wir ein Konzept, welches nur zu Dir passt.
Du bleibst so unnachahmlich, einzigartig und vor allem großartig.

Meine Kernkompetenz als Visions-Konzept-Entwicklerin liegt darin, Dich auf ein tragfähiges Onlinebusiness vorzubereiten und Dich dann als Mentor so lange zu begleiten, wie Du es Dir wünschst.

Mein Ziel ist es auch, Dich von mir unabhängig zu machen sowie die Zeit reif ist, denn nur Freigeister haben Visionen und Freigeister mögen es nicht, von jemandem oder etwas abhängig zu sein.

Deshalb wird unsere gemeinsame Zeit eine Zeit der Leichtigkeit, der Ernsthaftigkeit, eine Zeit des Spaßes und der Arbeit an Dir und Deiner Vision sein. Es lässt sich nicht vermeiden, dass Deine Persönlichkeit dadurch „geschliffen“ wird, auch das Wachstum können wir nicht verhindern, alles was Du mitbringen solltest, wäre Vertrauen und Umsetzungskraft und Deine MISSION.

Den Rest wie, Social-Media-Technik, Sichtbarkeit, Wirksamkeit, Bekanntwerdung, Ideen für Posts usw. bringe ich Dir bei.
Du nimmst quasi auf meinem Schreibtisch Platz (virtuell) und ich zeige Dir alles, was Dich zu Deinem Zielbild führt.
In Deinem Tempo, mit Deiner Potentialanalyse, Deiner Power und der Kraft Deiner Vision.

Stehst Du noch ganz am Anfang und Deine Mission ist erst ein zartes, kleines Pflänzchen?
Macht nichts, so fängt es immer an.
Dann könnte es gut sein für Dich zuerst mein Buch zu inhalieren.
So kannst Du mich schon recht gut kennen lernen, denn wir sollten auch zusammenpassen.
Kommst Du mit meiner Art zu kommunizieren klar? Teilst Du meine Ansicht?

Buch Online-Business

Hier verrate ich Dir schon mal etwas über meine Arbeitsweise
Wenn wir zusammen arbeiten, solltest Du diese miesen Dinge über mich wissen:
Ich arbeite ausschließlich mit Menschen, die

  • mir sympathisch sind
  • die über sich und mich auch mal schmunzeln können
  • die nicht ausschließlich in der Vergangenheit leben
  • die die Erfolgsschraube mit mir richtig herum drehen möchten
  • die keine Ausreden für Unterlassung suchen
  • die bereit sind, eine Zeit lang weniger zu schlafen, weil sie vor Inspiration aus dem Bett springen müssen
  • die nicht jede Befindlichkeit nutzen, um mal wieder nichts zu unternehmen
  • die mal Samstag zum Zoommeeting kommen, anstatt im Biergarten zu hängen
  • die pünktlich sind und sich an Vereinbarungen halten
  • die wissen, dass in einem Projekt nie alles aalglatt läuft
  • die Klartext vertragen können
  • die sich trauen, mir zu sagen, wenn ich sie überfordere
  • die wissen, was sie wollen und sich nicht von mir ummodellieren lassen möchten
  • die am Wesentlichen arbeiten wollen und sich nicht auf „Nebenkriegsschauplätzen“ aufhalten

Du möchtest kurz mal mit mir quatschen, hast Fragen, möchtest wissen, ob wir zueinander passen? Okay, lass uns zoomen. Völlig unverbindlich und frei.

Ich möchte gar nicht, dass Du eine Kaufentscheidung während unseres Calls triffst, mich interessiert ob wir klar kommen.

Mich interessiert Deine Mission, nicht Dein Geldbeutel.

Ein spannendes Projekt ist für mich wie ein Lebenselixier, ich lebe gern eine Zeit lang in Deiner Geschichte, lasse mich ein und freue mich riesig auf Dich und die Leidenschaft für Dein Werk, Deine Mission.

Schreib mir einfach, wann Du ein Viertel Stündchen meines Kalenders haben möchtest, entweder unter e.dola(at)gmx.de und wir machen ein kleines Zoommeeting fest.

Am besten schreibst Du auch dazu, wann Du am besten kannst, mein Zeitfenster ist Mo-Do zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr, Samstag und Sonntag nach Vereinbarung.

Trau Dich einfach mal, lass uns schnacken.
Nein, ich habe keinen Verkaufsleitfachen, sondern möchte Dich einfach mal kennenlernen, Dich und Deine Vision, resp. Deinen Wunsch.
Sonst nix.

Oder hier auf der Homepage, gerne auch via Messenger, falls wir auf FB bereits befreundet sind.

Deine Lilli